In der Enge zwischen den Sternen

Tja, da haben wir uns selbst in die Enge getrieben, der weitere Verlauf der Reise bis Anfang Oktober steht gerade in den Sternen.

Eigentlich wollten wir nach China reisen, doch aufgrund einer einsetzten Erschöpfung beim Kampf gegen Schriftzeichen und fehlenden gemeinsamen Sprachkenntnissen mit der Tourismusindustrie, wünschen wir uns, dass der Weg durch China mittels einer Individualreiseagentur geebnet werden kann (Unterkünfte und Transporte von Profis für uns gebucht und organisiert). Es könnte sein, dass diese Art zu reisen (die wir nicht persönlich kennen, bisher haben wir stets alles selbst organisiert) schlicht zu teuer ist. Ist das der Fall, werden wir China wohl fallen lassen wie eine heiße Kartoffel – was wirklich schade wäre.

Eine Alternative wäre für die Zeit nach Indonesien zu Reisen, während der Planung der Weltreise waren wir sowieso enttäuscht, dass im Rahmen unseres späteren Südostasienaufenthalts für das Land keine Zeit sein würde. Dort ist gerade nicht Hochsaison, keine Regenzeit, das Reisen dort wohl einfacher als in China (wo gerade Ferienbeginn ist), und Strände locken uns nach so viel Kultur auch ziemlich.

Nur was für ein Ärger: in Hinsicht auf die Chinareise und das benötigte Visa (welches wir in einem Drittland nicht haben ergattern können) haben wir Flüge nach Hong Kong gebucht (wo wir sonst gar nicht hin gewollt hätten), dort ein Hostel reserviert und schon mal genug Zeit eingeplant um das Visum zu erhalten. Also, auch wenn es jetzt mit China nichts wird, müssen wir trotzdem den (Um-)Weg über Hong Kong nehmen.

Bis zum Wochenende wird es sich hoffentlich klären.

Dieser Beitrag wurde unter Asien, Organisatorisches, Reiseblog Eintrag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf In der Enge zwischen den Sternen

  1. Kathrin sagt:

    Dann kommt doch einfach mal kurz nach Hause ….
    Hier würden sich ganz viele wahnsinnig auf euch freuen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*