Der Nächste in Senggigi

20110906.151740.IMG_6268Der nächste Magendarminfekt natürlich. Eigentlich erstaunlich, denn dieser war der erste typische in Asien, was bisherige Erfahrungen bestätigt, dass es die hygienischen Bedingungen sind und nicht die Lebensmittel, die man isst, die für Durchfall und Krämpfe sorgen. Diesmal traf es Kristina, während unseres Kurzaufenthalts in Senggigi. Von Senggigi aus hatten wir geplant auf den Gunung Rinjani zu steigen, den größten Vulkan auf Lombok mit einem wohl beeindruckenden Krater. Statt dessen verbrachte Kristina den Tag in unserem etwas überteuerten Zimmer, was jedoch Klimaanlage bot und somit beim Kranksein angenehme konstante 24 Grad hatte. Ben beschäftigte sich derweil mit Organisationssachen für Nepal und Tasmanien. Von den netten aber nicht übermäßig beeindrucken Strand hatten wir wenig und auch die nette Hotalanlage konnten wir nicht genießen.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten
Und so kam es, dass wir bei anhaltenden Bauchschmerzen und allgemeiner Schwäche, nicht 3726 Höhenmeter zu überwinden versuchten, sondern in einem kleinen Bötchen die Reise auf Gilli Air (ausgesprochen wir das Plural von Ei) antraten.

Dieser Beitrag wurde unter Asien, Indonesien, Reiseblog Eintrag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Der Nächste in Senggigi

  1. Hella sagt:

    Hallo Kristina,
    wir wünschen Dir alles Gute zu Deinem Geburtstag.
    Herzliche Grüße von Michael, Hella, Mathias und Isabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*