Nach sieben Monaten erstmals richtig braun: Gili Air

20110909.113226.DSCF5380Gili Air ist eine von drei Inseln (Gilis) im Nordwesten Lomboks. Seit gerade mal 160 Jahren besiedelt, ist vor allen Trawangang in den 80er Jahren zum Hippy-Backpackerparadies geworden: Strände mit Surfwellen, viel Party und jede Menge Hasch. Air (ausgesprochen wir der Plural von Ei) tat sich schon immer hervor als die kleinere, gediegenere Schwester: mehr Schnorcheln, weniger Party, besseres Essen. Bis heute gibt auf den Inseln keine Polizei, was geregelt werden muss übernehmen die Inselältesten. Schnorchelausrüstung wird verliehen ohne Pfand und wenn mal kein Wechselgeld da ist um den großen 100.000 Rupienschein (circa 8 EUR) klein zu machen, heißt es “you come later and pay, no worry, brother”.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten
Die Unterkünfte sind, wie üblich für etwas chaotische Backpackerorte völlig inhomogen mit dazu nicht passenden Preisen. Soll heißen, ein heruntergekommener Bungalow mit Brackwasser (eine Mischung aus Süß- und Salzwasser) kann 35 EUR kosten, einer mit fast Süßwasser in sehr gutem Zustand und herrlichem Außenbad 25 EUR. So zogen wir einmal um, haben nun fast salzfreies Wasser und fühlen uns nach der Dusche nicht mehr klebrig. Das Essen besteht überwiegend aus herrvorragend saftigem frischen Fisch und wunderbar gewürztem Nasi Goreng, Rendang, und Pepe Ikan, nebendran bereitet ein findiges Italienerehepaar einwandfreie Pizza aus dem holzbefeuerten Steinofen und hausgemachte Pasta zu, nur der Wein fehlt. Ein Festmahl aus Tunfisch und Mahi-Mahi (von einer Flasche echtem Mineralwasser begleitet) genossen wir auf den Strand sitzend mit Kerzenlicht, unfassbar teuer für 35 EUR.

Eines der Dinge die wir auf Reisen vermissen, ist die tägliche Routine… also gönnen wir uns diese im Urlaub: Aufstehen, ein bis zwei Stunden schnorcheln, Strandliege besetzten, lesen, zu Mittag essen, mehr lesen, schwimmen, lesen, duschen, zu Abend essen, Schlafen. Es tut so unbeschreiblich gut, nicht spätestens jeden zweiten Abend den Rucksack zu packen und weiterziehen zu müssen. Wann uns die Wanderlust wieder packt? Malariaprophylaxe haben wir noch bis zum 20., dann müssen wir wieder auf Bali sein und am 27. geht der Flug nach Singapur.

(An dieser Stelle möchten wir um Entschuldigung bitten, es ist eine reine Bilderflut geworden, aber nach 400 Bildern nach vier Tagen schnorcheln, fällt die Auswahl schwer. Also entweder überspringen oder entspannt zurücklehnen…)

Dieser Beitrag wurde unter Asien, Indonesien, Reiseblog Eintrag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Nach sieben Monaten erstmals richtig braun: Gili Air

  1. Jeannine Beck sagt:

    Hallo Krissi, Hallo Ben,

    hoffe es geht Euch wieder gut? Bin hin und wieder mal Eure Geschichten in einer ruhigen Minute am lesen. Freue mich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Bis dahin, weiterhin viel Spaß und Gesundheit.

    Liebe Grüße, Jeannine mit Rene und Julia

  2. Kathrin sagt:

    Krissi, du solltest doch lachen!!!

  3. Franzi sagt:

    Hallo ihr beiden,
    ihr seid ja wirklich an einem wunderbaren Fleckchen Erde angelangt! Freut mich sehr für euch und ich kann mir richtig vorstellen, dass ihr den Urlaub nach dem vielen Reisen wirklich sehr genießt! Ich schicke euch beiden nun einen letzten Gruß aus China, denn morgen Abend geht es für mich zurück nach Deutschland! Genießt eure Zeit!! Bis bald in good old Germany 😉

    Franzi

  4. Michael Sailer sagt:

    Hi Ihr Zwei.

    Herzliche Grüße aus Deutschland. Bei uns sind die Ferien nun entgültig rum, und wir haben ein Schulkind. Unser Urlaub hat sich dieses Jahr nur auf das Allgäu beschränkt und da sind die Prachtbilder von Euch ein Traum zum Schwärmen.
    Schön dass wir damit etwas teilhaben können und die Welt sehen. Echt super. Also keine Routine aufkommen lassen, wir wollen sehen und lesen wie es weiter geht. Ich bin gespannt.

    Euch eine schöne Zeit.
    Gruß
    Michael

  5. Maria sagt:

    Hallo,

    sind grad auf der Suche nach einer erschwinglichen Unterkunft auf Gili Air mit Süßwasser bzw. überwiegend Süßwasser. Kannst Du uns sagen in welcher Unterkunft ihr ward und ob der Strand bei dieser Unterkunft ein Sandstrand ist?

    Vielen Lieben Dank

    Maria u Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*